bricks.inof.de  bricks.inof.de

CC-Haus »Brownie« -- Aufbau

1. 1. 2008

Auf dieser Seite werden einige »Tricks« beschrieben, mit deren Hilfe die Verzierungen der Aussenfassade im ersten und zweiten Stock gebaut wurden.

Hinweis: Einige der Fotos stammen von einer früheren Bauphase und unterscheiden sich daher geringfügig vom aktuellen Haus. Beispielsweise fehlen die kleinen runden Fenster im zweiten Stock. Dies hat aber keinen Einfluss auf die Details, deren Aufbau hier beschrieben wird.

(Ein Klick auf ein Bild öffnet ein größeres.)

 

1. Stock: Konstruktion der Wand

Dieses Bild zeigt die Konstruktion der vorderen Wandverzierung im ersten Stock. Verwendet werden zwei versetze Reihen des Teils »Technic, Axle Joiner Perpendicular Double Split« (BrickLink-Nummer 41678). Die untere Reihe wird mit den Pin-Öffnungen direkt auf die Noppen der darunterliegenden Platten gesteckt. Die obere Reihe enthält blaue »Technic, Pin 1/2« (BrickLink-Nummer 4274), die abwechselnd in Zweiergruppen von unten und von oben eingesteckt sind. Unten greifen sie in die Pin-Öffnungen der darunterliegenden Reihe, und oben greifen sie in die darüberliegende Platte. Zusätzlich ist die obere Reihe durch zwei lange Kreuzachsen verstärkt. Die gesamte Konstruktion hält bombenfest.

 

1. Stock: Konstruktion des Stützbalkens

Im Bild kann man gut erkennen, wie die beiden Stützbalken zusammengesetzt und befestigt sind. Im Grunde genommen hängen sie frei drehbar an nur einer einzigen Achse (grau, 5er), haben aber durch benachbarte Steine keinen Spielraum und bleiben daher unbeweglich.

 

2. Stock: Konstruktion der Wand

Hier sieht man die Konstruktion der Wandverzierung des Vorbaus im zweiten Stock, die im wesentlichen aus dünnen 1x2 Liftarmen mit Kreuzachsöffnungen besteht, die in vier Reihen versetzt angeordnet sind und damit einer Höhe von 5 Platten entsprechen. Wie man auf dem Bild erkennen kann, ragt jede zweite der Verbindungsachsen (schwarz, 2er) etwas heraus und greift so in die darüberliegende Platte, so dass nichts verrutschen kann.

 

2. Stock: Konstruktion der Fenster

Dieses Bild verdeutlich die Befestigung der Fenster auf der Vorderseite (im Bild der zweite Stock; dasselbe Prinzip kommt aber auch im ersten Stock zur Anwendung). Die Fenster liegen auf der Seite, dazwischen ist jeweils eine weiße 1x4 Platte (damit die Abstände passen), am linken Abschluss ist eine 1x4 Fliese. Die Fenster sind nicht mit Noppen befestigt, es kommen keine SNOT-Steine zur Anwendung. Stattdessen werden sie durch Fliesen und Platten fest in ihrer Position gehalten: Die kleinen Häkchen, die normalerweise der Befestigung von Fensterläden dienen, haken innen hinter Fliesen (unten) bzw. Platten (oben), so dass sie nicht nach außen herausfallen können. Umgekehrt dienen innen eine weiße 1x2 Fliese (unten) bzw. ein transparentes 1x2 Plättchen (oben) als »Stopper« hinter dem Fensterrahmen, so dass das Fenster nicht nach innen fallen kann.

 

Zurück zur Übersicht

 


Kontakt und Impressum    --    Copyright und rechtliche Hinweise Powered by FreeBSD